Einzelansicht-Klinikseelsorge - Zentrum Seelsorge und Beratung

Klinikseelsorge

Unser Angebot

Die Klinikseelsorge wendet sich an alle Menschen und deren Angehörige in Krankheitssituationen, unabhängig von ihrer Lebens- & Glaubensorientierung. Außerdem begleitet sie auch das Klinikpersonal in Krisensituationen durch Gespräche oder rituelle Handlungen. Sie bewegt sich in einem interkulturellen und multireligiösen Raum, unterliegt der Schweigepflicht und ist nicht den Kliniken zur Auskunft verpflichtet! In den Kliniken gibt es in der Regel eine ökumenische Kooperation, vor allem mit der katholischen Kirche.

AngeboteÜbersicht
Menümobile menu

Kapelle der Universitätsmedizin Mainz

In Stille oder im Gebet verweilen

Barbara Hof-BarockeBlick in den Altarraum der Kapelle

Beim Betreten der evangelischen Kapelle der Universitätsmedizin Mainz fällt die einladende, freundliche Atmosphäre auf und das Kreuz an der Stirnseite, das auf besondere Weise gestaltet ist: Abstrakt und dennoch erkennbar - ein Christus, der segnend und mit offenen Armen die Eintretenden willkommen heißt.

Der gesamte Altarraum wurde 1987 von dem Darmstädter Künstler Thomas Duttenhoefer neu gestaltet, 2016 kam noch ein Kerzenständer hinzu.

Mit Kanzel, Kreuz, Altar und Kerzenbaum sendet der in sich stimmige Altarraum seine Botschaft aus: Durchbrochene Linien und das Material Eisen sprechen die Sprache eines gefährdeten Lebens und geerdeten Glaubens. Ein Glaube, der um die Brüche und Unebenheiten des Lebens weiß und in aller Unsicherheit sich an den leidenden und segnenden Christus wendet.

So lädt die Kapelle ein, in Stille oder im Gebet zu verweilen, in das Fürbittenbuch die eigenen Gedanken einzutragen und eine Kerze anzuzünden. Man kann in der Jugendstildecke oder den Fenstern Lichtblicke erkennen und sich vertiefen. Gottesdienste stärken mit Brot und Wein und mit gemeinsamen Gebet und Musik alle, die mit ihren Sorgen oder auch mit Dankbarkeit in der Klinik unterwegs sind. Durch den Segen und durch die Atmosphäre der Ruhe, des Mitgefühls und der Stärkung kann man vielleicht ‚verwandelt‘ wieder nach draußen gehen und die Erfahrung von Zuversicht und Hoffnung weiterschenken.

Die Evangelische Kapelle wurde in den Jahren 1911-1914 zusammen mit der Klinik erbaut und steht unter Denkmalschutz. Die Originalfenster mit Jugendstilmotiven sind noch erhalten. Die Kassettendecke mit Jugendstil- Schablonenmalereien wurde in den 1980er Jahren restauriert. Der Künstler Thomas Duttenhoefer sagt zu dem im Altarraum verwendeten Material Eisen: „Das Material, das so lange dem Krieg gedient hat, soll endlich dem Frieden dienen. Es kommt aus der Erde und hat die Farbe der Erde und ist endlich.“

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top