Für Gemeinden - Zentrum Seelsorge und Beratung

 

Unser Angebot

Die Schwerhörigen-Seelsorge bietet sowohl individuelle Unterstützung als auch kircheninterne Fachberatung auf dem Weg zu einer vollumfänglichen Teilhabe hörgeschädigter Menschen an allen gesellschaftlichen und kirchlichen Lebensbereichen:

  • Beratung und Begleitung von Hörgeschädigten und deren Angehörigen in Krisensituationen sowie zu medizinischen, technischen, psychosozialen und rechtlichen Fragen
  • Beratung bei der Gestaltung von hörbarrierefreien Veranstaltungen im Blick auf Kommunikation, Visualisierung und Raumgestaltung
  • Bezuschussung der Installation von technischen Hörhilfen in Kirchen und gemeindlichen Räumen
  • Aktionstage, Vorträge, Seminare und Weiterbildung für unterschiedliche Zielgruppen zum Umgang mit Schwerhörigkeit und Tinnitus sowie Prävention und Früherkennung von Hörschädigungen
    AngeboteÜbersicht

    Evangelische Kirche in Hessen und Nassau

    Menümobile menu

    Infos für kirchlich Mitarbeitende

    Baulich-technische Beratung

    Wir beraten Sie bei der Gestaltung von hörbarrierefreien Veranstaltungen im Blick auf Kommunikation, Visualisierung und hörfreundlicher Raumgestaltung:

    • Induktionsanlagen
      Wenn Sie überlegen, eine Höranlage in Ihren Räumen oder Kirchen zu installieren, beraten wir Sie gern. Wir stellen Informationen und Diskussionshilfen zur Verfügung. Wir kommen zur Beratung auch vor Ort. Nach Einbau einer Anlage bekommen Sie auf Antrag von uns einen Zuschuss. Bei Funktionsbeeinträchtigungen stehen wir Ihnen mit unserem Erfahrungswissen zur Verfügung.

    • Mobile Anlagen
      Wenn Sie beispielsweise eine „open air“-Veranstaltung planen, unterstützen wir sie mit mobiler Technik.

    Bildungsangebote

    • Prävention
      Wenn Sie in Ihrer Kirchengemeinde beispielsweise mit Konfi-Gruppen präventiv arbeiten wollen, können Sie uns anfragen für ein Tagesprogramm, einen Vortrag, einen Ausstellungsstand oder einzelne Workshops.
    • Fachberatung
      Wenn Sie hörfreundliche Kommunikation kennen lernen und trainieren wollen, beraten wir Sie gern. Sie können uns anfragen für eine Einzelberatung, ein Tagesprogramm, einen Vortrag oder einzelne Workshops, beispielsweise mit Besuchsdiensten und Prädikant*innen.
    • Vorträge und Seminare
      Wenn Sie Ihre Gemeindegruppe für Hörschädigungen sensibilisieren wollen, können Sie uns anfragen für ein Tagesprogramm, Vortrag oder einzelne Workshops. Als Arbeitsmaterial für ein Gruppengespräch steht Ihnen hier ein fiktiver Dialog zur Verfügung.
    • Infostand
      Wenn Sie ein Gemeindefest oder eine regionale Veranstaltung planen, bei der über Hörschädigungen informiert werden soll, können Sie uns anfragen für einen durch uns betreuten Informationsstand mit Aktionsfläche.
    • Infomaterial
      Wenn Sie in Ihrer Kirchengemeinde Informationsmaterial über unseren Dienst oder zu Themen rund ums Hören auslegen wollen, können Sie Flyer bestellen.

    Weiterführende Informationen finden Sie in unserem Download-Bereich.

    Diese Seite:Download PDFDrucken

    © BrunkPortrait von Hans-Gunther Seifert
    © BrunkPortrait von Maren Dettmers

    Hans-Gunther Seifert, Gemeindepädagoge
    Maren Dettmers, Gemeindepädagogin

    Schwerhörigen-Seelsorge der EKHN
    Martinstraße 29
    64285 Darmstadt
    Tel. 06151 426795
    Fax 06151 429121
    E-Mail

    to top